Stillen vorbereiten

stillendes Baby

Wusstest du, dass du dich bereits, während der Schwangerschaft, auf das Stillen vorbereiten kannst? Damit baust du dir bereits, vor der Geburt, eine Grundlage, für eine gelingende Stillbeziehung auf.

  • Mache dir zunächst die Gründe bewusst, warum du stillen möchtest (Motivation für schwierige Zeiten)
  • Lies ein gutes Buch zum Thema Stillen. Je mehr Wissen du hast, desto größer wird dein Vertrauen in dich und deine Stillfähigkeit sein.
  • Suche dir eine/n Stillberater/in in der Nähe, die du kontaktieren kannst, falls Probleme auftauchen oder du unsicher bist.
  • Informiere dich, wo du eine elektrische Milchpumpe leihen kannst, falls du diese brauchen solltest. Es ist aber nicht notwendig, dir vorher eine zu besorgen.
  • Mache dich stark gegenüber falschen Vorstellungen zum Stillen (z.B. wenn das Baby häufig stillt, würde das bedeuten, die Milch wird weniger). Finde heraus, welche Vorstellungen du zum Stillen hast, und ob dich bestimmte Glaubenssätze begleiten.
  • Erkundige dich bei anderen stillenden Frauen über deren Erfahrungen und/ oder suche dir eine Stillgruppe. Lerne hierüber auch, welche Herausforderungen es beim Stillen geben kann.
  • Falls du nicht zuhause entbinden möchtest, wähle einen Geburtsort aus, in dem deine Absicht, zu Stillen, unterstützt wird.
  • Besorge dir Still-BHs (1-2 Körbchengrößen größer) und Stilleinlagen (es gibt auch auswaschbare). Wenn du möchtest kannst du dir auch Stillkleidung besorgen z.B. Still-Tops.
  • Besorge dir eine spezielle Creme für die Brustwarzen, die du nutzen kannst, falls diese durch das Stillen gereizt sind. Es gibt Cremes, die du vor dem Stillen nicht abwaschen musst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.