Für die Geburt wünsche ich mir…

fuer-die-geburt-wuensche-ich-mir

Hast du dir bereits Gedanken gemacht, welche Vorstellungen/ Wünsche du für die Geburt hast? Je konkreter du dich damit auseinandersetzt, desto wahrscheinlicher ist es, das du dich während der Geburt wohlfühlst und unangenehme Überraschungen vermeidest. Hier gebe ich dir ein paar Impulse, worüber du dir Gedanken machen solltest:

  • Wo will ich gebären? -> Zu Hause, im Geburtshaus, im Krankenhaus
  • Wer darf meine Geburt begleiten? -> PartnerIn, Hebamme, Geschwisterkinder, Doula, FreundIn, FotografIn etc.
  • Falls es Geschwisterkinder gibt, die nicht bei der Geburt dabei sein sollen, wer kümmert sich um diese?
  • Falls ich im Krankenhaus entbinde, mit welchen Interventionen bin ich einverstanden? -> Vaginale Untersuchung, CTG, venöser Zugang, PDA etc.
  • Wie soll der Raum sein, in dem ich gebäre? -> Lichtverhältnisse, Geburtspool vorhanden?, Musik?, Gebärhocker, Temperatur etc.
  • Welche Utensilien benötige ich für die Geburt? -> Massageöl, Snacks, Getränke, Geburtskleid, Haarband, Wärmeflasche etc.
  • Was ist mir während der Geburt wichtig? -> Möglichkeit sich frei zu bewegen, keine Anleitung zum Pressen, Kommunikation nur über PartnerIn etc
  • Was ist mir wichtig, sollte es zu einem Notfall, Kaiserschnitt etc. kommen? -> Z.B. dass das Kind schnell zum/ zur PartnerIn kommt, wenn es nicht bei mir sein kann
  • Wie wünsche ich mir die unmittelbare Zeit nach der Geburt? -> z.B. Baby sofort auf die Brust legen, Ungestört sein, Nabelschnur auspulsieren lassen, Stillen mit/ ohne Unterstützung etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.