Ein Tranceerleben während der Geburt ist natürlich

tranceerleben-während-der-geburtt-ist-natuerlich

Trance ↪ Eine Trance ist ein veränderter
Bewusstseinszustand, der sich zwischen Wachzustand und Schlafzustand befindet.

Kennzeichen einer Trance:

  • Fokussierte Aufmerksamkeit (meist auf das innere Erleben)
  • Ausblendung von Außenreizen
  • Innere kritische Stimme tritt in den Hintergrund
  • Erhöhte Vorstellungskraft
  • Tranceerleben ↪ Wie genau eine Trance erlebt wird, unterscheidet sich von Mensch zu Mensch
  • Eine Trance zu erleben ist etwas ganz natürliches ↪ z.B. Tagträume: Das Geschehen um einen herum wird kaum noch wahrgenommen. Es tritt eine Art Dämmerzustand ein.
  • Trancezustände können über verschiedene Wege erreicht werden ↪ z.B. durch Hypnose, Berührungen, Entspannungsverfahren, Singen etc.
  • Während einer Trance kann es zu verschiedenen Phänomenen kommen ↪ z.B. Teile des Körpers werden schmerzfrei, es kann sich anfühlen als ob Körperteile miteinander verschmelzen, die Gedächtnisleistung kann gesteigert (Hypermensie) oder vermindert (Amnesie) sein etc.
  • Während einer Geburt geht die werdende Mutter natürlicherweise in eine Trance. Vor allem im letzten Stadium der Geburt, ist die Gebärende oft ganz in sich zurückgezogen und in einer Art Dämmerschlaf. Es kann zu einer verzerrten Wahrnehmung der Zeit und einer Amnesie kommen. Eine natürliche Abschirmung gegen störende Außenreize ist möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.